Aktivistin



Anfang 2013 war ich Gründungsmitglied von „foodsharing“, einer Organisation gegen Lebensmittelverschwendung, welche dann als internationale „grassroots“-Bewegung exponentiell gewachsen ist. In dem damaligen Gründungsjahr habe ich, zusammen mit anderen AktivistInnen, aus Protest an der verschwenderischen Lebensweise des Globalen Nordens im „Geldstreik“ gelebt (also ohne Erwerbsarbeit und ausschließlich von „übrigen“ Verbrauchsartikeln) und mich auf mein Engagement für den Aufbau von foodsharing konzentriert. Hier ein Interview mit mir als Engagement-Botschafterin 2017 vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE).
Aktuell bin ich immer noch ehrenamtlich im bundesweiten Vorstand vom foodsharing e.V. aktiv und für die Organisationsentwicklung zuständig.
Weitere Infos zu foodsharing sind hier zu finden: https://foodsharing.de/

Nach einem länger zurück liegenden Design-Bachelor und freiberuflicher Arbeit im künstlerischen Bereich, habe ich mich 2018 für den Masterstudiengang „Transformationsstudien“ an der Europa-Universität Flensburg zu sozial-ökologischem Wandel entschieden.
In diesem transdisziplinären Studiengang wurden wir darin geschult, Fragestellungen aus der Perspektive verschiedener Disziplinen zu betrachten, Wissensbestände aus unterschiedlichen Disziplinen zu kommunizieren und souverän interdisziplinärer zusammenarbeiten zu können.
Weitere Infos zu dem Studiengang sind hier zu finden: https://www.uni-flensburg.de/transformationsstudien/

Schon davor und innerhalb dieses Studiums beschäftige ich mich neben meinem Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung mit folgenden Themenbereichen:
• Postwachstumskonzepte ohne Ausbeutung von Mensch und Natur
• Ansätze und Instrumente alternativen Wirtschaftens, Nachhaltigkeitsstrategien (Suffizienz) und alternativen Systementwürfen
• gesellschaftliche Transformationsprozesse und Theorien sozialen Wandels
• sozial-ökologische Krisen der Gegenwart wie Klimawandel, soziale Ungleichheit, Digitalisierung
• Verflechtungen und Ausbeutungen Globaler Norden – Globaler Süden

Alles in allem arbeite ich in verschiedensten Projekten und mit unterschiedlichen Akteuren an einem sozialen und ökologischen Wandel in Richtung Nachhaltigkeit und Systemwandel!




text in english…

is coming soon.